Vatertag: Was sich Männer wünschen, um glücklich zu sein

Bald ist Vatertag. Aber das ist nicht nur das Treffen mit Freunden und ein paar Bier trinken. Was kann man einem Mann schenken, das ihn glücklich macht? Schauen Sie sich unsere kleine Liste an, damit sie wissen, was Männer sich wirklich wünschen.

Mehr Zeit für sich

Laut einer Studie verbringen Paare in einer Beziehung fast 70 Prozent ihrer Freizeit miteinander. So schön die Zweisamkeit in einer Beziehung auch ist: Für Männer ist es fast genauso wichtig, ausreichend Zeit für sich zu haben. Zeit, in der sie ihren Hobbys nachgehen können, sich mit Freunden treffen oder auch nur mal von der Couch aus einen Film schauen, der die Partnerin mal so gar nicht interessiert.

Diese qualitative Männer-Zeit braucht Mann einfach, um einen Ausgleich zu haben. Gerade zu Vatertag wird dies nicht nur zelebriert, sondern auch genossen. Mal ohne Partnerin etwas Eigenes machen. Denn man muss ja nicht jede freie Minute miteinander verbringen. Letztendlich wollen Frauen dies auch nicht und schätzen es auch, mal Zeit für sich haben.

Freundschaften haben

Männer brauchen Freunde, um glücklich zu sein. Mit einem guten Freund über Männerthemen quatschen, abhängen und eine gute Zeit miteinander verbringen. Gerade am Vatertag wird die Männerfreundschaft gepflegt und zelebriert. Da ist man mit seinen besten Kumpels unterwegs. Grillen, Bier, Gespräche über Männerthemen – mehr braucht ein Mann nicht um glücklich zu sein.

Absolutes Vertrauen

Das führt uns zum nächsten Punkt – Vertrauen in einer Beziehung. Er ist am Vatertag mit seinen Kumpels unterwegs und sie denkt: „was da wieder alles passiert“. Zwar geniessen es Männer, von ihrer Partnerin umsorgt zu werden, doch manchmal geht die Fürsorge einfach zu weit. Denn Männer sind schon gross und können auf sich aufpassen. Und zur Beruhigung nehmen sie dann auch die Notrufuhr mit. Denn dann ist die Frau zu Hause beruhigt und der Mann kann den Vatertag ohne schlechtes Gewissen mit den Kumpels geniessen.

Doch nicht nur in diesem Punkt wünschen sich Männer mehr Vertrauen von ihren Partnerinnen. Auch das Thema Eifersucht kann einen Mann in den Wahnsinn treiben. In der Regel wissen Männer, was sie an ihren Partnerinnen haben und ausser Flirten wird nichts passieren, denn zu Hause wartet jemand, mit dem man glücklich ist.

Eigene Portion essen

Welcher Mann kennt das nicht. „Nein, für mich bitte nicht. Aber nimm du gern!“ Und was passiert dann? Der halbe Teller (meist Pommes) wird von der Frau gegessen. Wenn der Mann etwas bestellen, das die Frau ablehnt und dann am Ende doch die Hälfte weggegessen wird, dann sind Männer wahrlich genervt. „Bestellt euch doch wenigstens EINMAL eure eigene Portion!“.

Zum Glück kann das am Vatertag nicht passieren. Da sind nur Männer anwesend und keiner käme auf den Gedanken, dem anderen seine Portion wegzuessen.

Dass man sich mit ihm freut

Seine Augen leuchten beim Anblick seines neuen Technik-Gerätes, seiner neuesten Baumarkt – Errungenschaft oder seinen teuren Fussballtickets. Das Objekt seiner männlichen Begierde hat viel Geld gekostet. Klar hätte man das Geld auch in etwas anderes investieren können – in neue Schuhe. In solchen Momenten wünschen sich Männer nichts mehr, als dass man sich mit ihnen freut.

Das gilt auch, wenn Mann einen Tag allein mit seinen Kumpels verbracht hat und freudestrahlend nach Hause kommt – so wie am Vatertag. Er wünscht sich einfach, dass die Frau sich mit ihm freuen kann und glücklich ist, dass er einen tollen Tag hatte – auch wenn dieser ohne die bessere Hälfte stattfand.

Sich entspannen

Nach einem ereignisreichen Tag oder nach einem Vatertags-Wochenende ist es auch mal Zeit die Füsse hochzulegen und eventuell ein Feierabendbier zu trinken. Das Gefühl der Entspannung tritt aber am besten ein, wenn Frauen es auch mitmachen würden und nicht ständig rotieren würden.

Dies noch schnell machen, sich überlegen, was noch alles erledigt und geplant werden muss und dann als nächstes ansteht ist. Viel schöner wäre es doch, zu zweit die Füsse hochzulegen und sich zu entspannen, denn zu zweit ist das einfach doppelt schön.

Gebraucht zu werden

Kaum etwas ist schlimmer, als sich überflüssig zu fühlen – auch für Männer. Natürlich will niemand ein Kleinkind als Freundin, das immer und überall Hilfe braucht. Aber ihn hin und wieder mal Supermann sein zu lassen, tut seinem Ego einfach gut.

Überrascht werden

Frauen lieben es, wenn ihr Partner aufmerksam ist und sie von Zeit zu Zeit verwöhnt. Männer aber auch. Auch sie wollen spüren, dass sie ihrer Liebsten etwas bedeuten und hin und wieder von ihr überrascht werden.

So auch am Vatertag. Überraschen Sie ihren Mann und gestalten ein schönes Erlebnis oder gönnen Sie ihm den Tag mit seinen Kumpels. Hauptsache Sie freuen sich mit ihm, wenn der Tag für ihn mal wieder so richtig gut war.

Newsletter