Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Limmex AG, August 2016 (Version für den Webshop Deutschland)

Anwendungsbereich

Diese AGB finden auf den Kaufvertrag zwischen dem Kunden und der Limmex AG Anwendung. Entgegenstehende Bestimmungen des Bestellers finden keine Anwendung. Es gelten jeweils die aktuellen, zum Zeitpunkt des Geschäftsabschlusses auf der Deutschland-Internetseite der Limmex AG publizierten AGB.

Gegenstand dieser AGB

Diese AGB regeln den Kauf der Uhren über den Webshop Deutschland. Es besteht die Möglichkeit, darüber hinaus ein Limmex-Abonnement abzuschliessen. Dies ist nicht Bestandteil dieser AGB. Dafür muss ein separater Abonnements-Vertrag abgeschlossen werden.

Vertragspartner

Bei Bestellungen über den Limmex Webshop ist der Vertragspartner des Bestellers die Firma Limmex AG, Heinrichstr. 267C, CH-8005 Zürich, Schweiz.

Sprache

Diese AGB stehen Ihnen in deutscher Sprache zur Verfügung.

Zustandekommen des Vertrages

Der Kaufvertrag wird nach Ablauf von 15 Tagen nach Erhalt der Ware wirksam. Nachdem Sie Ihre Bestellung abgeschickt haben, senden wir Ihnen eine E-Mail, die den Empfang Ihrer Bestellung bei uns bestätigt und deren Einzelheiten aufführt. Diese Bestellbestätigung stellt keine Annahme Ihres Angebotes dar, sondern soll Sie nur darüber informieren, dass Ihre Bestellung bei uns eingegangen ist. Die Bestellannahme erfolgt durch Versand der Ware.

Lieferbedingungen

Limmex ist bemüht, die Bestellung so rasch wie möglich zu liefern. Im Normalfall geschieht dies innerhalb von 5-10 Werktagen ab Zahlungseingang. Die Angaben sind ohne Gewähr. Der Versand der Bestellungen erfolgt ausschliesslich an Lieferadressen in Deutschland. Die Lieferung ist kostenlos.

Zahlungsbedingungen und Preise

Die bestellten Artikel können via Kreditkarte (Visa Card, Master Card) bezahlt werden.Es gelten die im Webshop angegebenen Preise zum Zeitpunkt der Bestellung. Alle Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer. Limmex hat das Recht, die angegebenen Preise und Produkte periodisch anzupassen.

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder – wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – auch durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB und auch nicht, bevor der Kaufvertrag durch Ihre Billigung des gekauften Gegenstandes für Sie bindend geworden ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.

Der Widerruf ist zu richten an:

Limmex Servicecenter
c/o Xmodus Systems GmbH
Reiherstrasse 2
35708 Haiger
info@limmex.de

Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z. B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter „Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise“ versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

Ende der Widerrufsbelehrung

Garantie

Die Garantiefrist für alle Uhren beträgt zwei Jahre ab Versanddatum. Da die Limmex AG jedoch beschlossen hat, die Produktion und den Verkauf der heutigen Generation von 2G-Notruf-Uhren auf den erst möglichen Termin einzustellen, endet die Garantiefrist für alle Uhren weiterhin nach zwei Jahren, jedoch spätestens zum Zeitpunkt der Einstellung der Geschäftstätigkeit der Limmex AG bzw. auf den geplanten Zeitpunkt der Abschaltung der Kommunikationsplattform per 31.12.2018.

Für den Fall, dass die Limmex AG in den kommenden Monaten ein Nachfolge-Produkt auf den Markt bringen und unter dieser Voraussetzung die Tätigkeit weiterführen sollte, gilt weiterhin die Garantiefrist von zwei Jahren auf sämtlichen Uhren.

Ausgenommen von der Garantie sind wie üblich Schäden an Verschleissteilen (Uhrenglas, Uhrenband, usw.) und Beschädigungen durch unsachgemässe Behandlung (Sturzschäden, eingedrungene Flüssigkeit, usw.). Die Limmex-Uhr darf nicht geöffnet werden. Jede Änderung am Gerät ist unzulässig und führt zum Verlust der Garantie. Allfällige Mängel oder Fehllieferungen sind der Firma Limmex AG innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Ware zu melden.

Haftungsausschluss

Die Limmex AG schliesst jegliche Haftung für Schäden irgendwelcher Art soweit gesetzlich zulässig aus. Die maximal zu entrichtende Schadenssumme ist auf den als Kaufpreis vereinbarten Betrag der betroffenen Lieferung beschränkt.

Datenschutz

Bei der Bearbeitung von Personendaten (Namen, Postadressen, Telefonnummern etc.), welche der Kunde im Zusammenhang mit dem Kauf der Uhr bekannt gibt, hält sich Limmex AG an die geltende Datenschutzgesetzgebung.

Rechtshinweise

Der Inhalt dieser Homepage ist urheberrechtlich geschützt, sofern kein anders lautender Hinweis vorliegt. Der Inhalt darf ohne schriftliche Genehmigung nicht verbreitet, veröffentlicht, verändert, weiter verwendet, weiter verschickt oder zu öffentlichen oder kommerziellen Zwecken verwendet werden. Die Limmex AG kann keine Garantie oder Haftung für die Richtigkeit oder Vollständigkeit der Homepage übernehmen und schliesst jede Haftung für unvollständige oder fehlerhafte Inhalte aus.

Anwendbares Recht

Soweit dies rechtlich wirksam vereinbart werden kann, gilt deutsches Recht.