Allgemeine Geschäftsbedingungen

Version vom August 2016

Anwendungsbereich

Diese AGB finden auf den Kaufvertrag zwischen dem Kunden und der Limmex AG Anwendung. Entgegenstehende Bestimmungen des Bestellers finden keine Anwendung. Es gelten jeweils die aktuellen, zum Zeitpunkt des Geschäftsabschlusses auf der Internetseite der Limmex AG publizierten AGB.

Gegenstand dieser AGB

Diese AGB regeln nur den Kauf der Uhren über den Webshop. Es besteht die Möglichkeit, darüber hinaus ein Limmex-Abonnement abzuschliessen. Dies ist nicht Bestandteil dieser AGB. Dafür muss ein separater Abonnements-Vertrag abgeschlossen werden.

Vertragsabschluss
Für den Kunden ist die Bestellung verbindlich, sobald er diese ausgelöst hat. Die Limmex AG nimmt den Auftrag an, indem sie dem Kunden entweder eine Auftragsbestätigung übermittelt oder die bestellte Ware liefert.

Lieferbedingungen

Nach Erhalt des geschuldeten Endbetrages werden die bestellten Artikel an die Kundenadresse versandt. Die Limmex AG ist bemüht, die Bestellung so rasch wie möglich zu liefern. Im Normalfall geschieht dies innerhalb von 5-10 Werktagen ab Zahlungseingang. Die Angaben sind ohne Gewähr. Der Versand der Bestellungen erfolgt über die Schweizerische Post ausschliesslich an Lieferadressen in der Schweiz. Die Versandgebühren werden von der Firma Limmex AG übernommen.

Zahlungsbedingungen

Die bestellten Artikel können via Kreditkarte (Visa Card, Master Card) bezahlt werden.

Preise

Die im Webshop angegebenen Preise und Produkte sind freibleibend.

Rückgaberecht

Für Uhren, die über die Limmex Internetseite gekauft worden sind, hat der Kunde ein 7-tägiges Rückgaberecht. In diesem Fall wird dem Kunden der gesamte Kaufbetrag gutgeschrieben, sofern die Uhr keine durch den Kunden verursachte Schäden und keine Gebrauchsspuren aufweist. Die Rücksendung erfolgt auf Kosten und Risiko des Kunden und hat in der Originalverpackung, komplett mit allem Zubehör zu erfolgen.

Garantie

Die Garantiefrist für alle Uhren beträgt zwei Jahre ab Versanddatum. Da die Limmex AG jedoch beschlossen hat, die Produktion und den Verkauf der heutigen Generation von 2G-Notruf-Uhren auf den erst möglichen Termin einzustellen, endet die Garantiefrist für alle Uhren weiterhin nach zwei Jahren, jedoch spätestens zum Zeitpunkt der Einstellung der Geschäftstätigkeit der Limmex AG bzw. auf den geplanten Zeitpunkt der Abschaltung der Kommunikationsplattform per 31.12.2018.

Für den Fall, dass die Limmex AG in den kommenden Monaten ein Nachfolge-Produkt auf den Markt bringen und unter dieser Voraussetzung die Tätigkeit weiterführen sollte, gilt weiterhin die Garantiefrist von zwei Jahren auf sämtlichen Uhren.

Ausgenommen von der Garantie sind wie üblich Schäden an Verschleissteilen (Uhrenglas, Uhrenband, usw.) und Beschädigungen durch unsachgemässe Behandlung (Sturzschäden, eingedrungene Flüssigkeit, usw.). Die Limmex-Uhr darf nicht geöffnet werden. Jede Änderung am Gerät ist unzulässig und führt zum Verlust der Garantie. Allfällige Mängel oder Fehllieferungen sind der Firma Limmex AG innerhalb von sieben Tagen nach Erhalt der Ware zu melden.

Haftungsausschluss

Die Limmex AG schliesst jegliche Haftung für Schäden irgendwelcher Art soweit gesetzlich zulässig aus. Die maximal zu entrichtende Schadenssumme ist auf den als Kaufpreis vereinbarten Betrag der betroffenen Lieferung beschränkt.

Datenschutz

Bei der Bearbeitung von Personendaten (Namen, Postadressen, Telefonnummern etc.), welche der Kunde im Zusammenhang mit dem Kauf der Uhr bekannt gibt, hält sich Limmex AG an die geltende Datenschutzgesetzgebung.

Rechtshinweise

Der Inhalt dieser Homepage ist urheberrechtlich geschützt, sofern kein anders lautender Hinweis vorliegt. Der Inhalt darf ohne schriftliche Genehmigung nicht verbreitet, veröffentlicht, verändert, weiter verwendet, weiter verschickt oder zu öffentlichen oder kommerziellen Zwecken verwendet werden. Die Limmex AG kann keine Garantie oder Haftung für die Richtigkeit oder Vollständigkeit der Homepage übernehmen und schliesst jede Haftung für unvollständige oder fehlerhafte Inhalte aus.

Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Auf das Vertragsverhältnis zwischen der Limmex AG und dem Kunden ist ausschliesslich Schweizerisches Recht anwendbar. Gerichtsstand ist der Sitz der Limmex AG.

Salvatorische Klausel

Sollte eine dieser Regelungen unwirksam sein, so wird die Wirksamkeit der übrigen Regelungen nicht berührt. An die Stelle der unwirksamen Klausel tritt eine Regelung, die dieser wirtschaftlich am nächsten kommt.