Die Limmex Notruf-Uhr eignet sich für Senioren und ältere Menschen, die alleine wohnen.

 

Limmex Notruf-Uhr für ältere Menschen

Die meisten älteren Menschen möchten möglichst lange in ihrer eigenen Wohnung leben. Ein grosser Teil von ihnen ist noch bei guter Gesundheit, realisiert jedoch, dass das Risiko eines Sturzes, Unwohlsein, Schwindel oder anderer gesundheitlicher Probleme mit dem Alter zunimmt. Viele würden ein Gerät begrüssen, das Sicherheit bietet, ohne den individuellen Lebensstil einzuschränken.

Traditionelle Hausnotrufsysteme und Hausnotrufgeräte entsprechen den Bedürfnissen von älteren Menschen und Senioren nur beschränkt. Die Überwachung ist nur innerhalb der Wohnung gewährleistet – dies, obwohl viele ältere Menschen bis ins hohe Alter mobil sind und das Haus gerne verlassen. Überdies sind traditionelle Notrufsysteme aufwändig und kompliziert im Betrieb – und ihr Design ist ungenügend.

Mit der Limmex Notruf-Uhr werden diese Probleme weitgehend gelöst: Das Produkt bietet auch ausserhalb der Wohnung Sicherheit, ist technisch wesentlich einfacher als heutige Lösungen und wird mit einer überzeugenden Uhrenkollektion auch hohen Ansprüchen an Design und Ästhetik gerecht.


Informationen

«Limmex ermöglicht älteren Leuten, länger ein Leben in den eigenen vier Wänden zu führen.» 

NZZ online

Interviews AnwenderInnen/ExpertInnen

Play
Rief nach einem Unfall mit ihrer Limmex-Uhr um Hilfe

Pamela Arnaud

Die Seniorin rief nach einem Unfall mit ihrer Limmex-Uhr um Hilfe.

Play
Die Limmex Notruf-Uhr gibt dem Ehepaar Schenker Sicherheit.

Marie-Theres und Hans Schenker

Frau Schenker brach sich bei einem Sturz den Arm. Seitdem gibt ihr Limmex Sicherheit.

Play
Seniorin Verena Meschberger erzählt, weshalb sie sich mit der Limmex Notruf-Uhr sicherer fühlt.

Verena Meschberger

Rentnerin, Allschwil/BL

Verena Meschberger ist vom Ruhestand weit entfernt: kurz nach dem Gespräch ist sie zum Nordpol gereist. Die Limmex Notruf-Uhr gab ihr dabei Sicherheit.

Play
Dr. Daniel Grob erklärt, wie mit der Limmex Notruf-Uhr viele Verletzungen nach Stürzen bei Senioren verhindert werden können.

Daniel Grob

Chefarzt und Medizinischer Leiter, Waidspital Zürich

Jährlich stürzt ca. ein Drittel der Menschen über 65 Jahre. In Notfällen wie diesen ist eine schnelle Alarmierung und Unterstützung entscheidend für die anschliessende Genesung.

Play
Professor Francois Höpflinger erklärt, weshalb die Mobilität älterer Menschen enorm zugenommen hat und wie die Limmex Notruf-Uhr hilft, die subjektive Sicherheit bei Senioren zu erhöhen.

Francois Höpflinger

Professor für Soziologie, Universität Zürich

Die Mobilität von älteren Menschen und Senioren hat enorm zugenommen. Die subjektiv wahrgenommene Sicherheit spielt eine wichtige Rolle bei älteren Menschen.

Play
Magi Pfister leitete den Notruf beim Roten Kreuz Zürich und kennt die Bedürfnisse von Senioren bestens.

Magi Pfister

Ehemalige Leiterin Notruf, Rotes Kreuz Zürich

Magi Pfister kennt die Bedürfnisse vieler älterer Menschen und Senioren.